Veranstaltungen - Archiv

Hier kann nach Veranstaltungen gestöbert werden...

Veranstaltungen 2017

Herbstkonzert am 18.10.2017

Gelungenes Abschlusskonzert des ausscheidenden Dirigenten beim Harmonika Verein IIshofen

 

 

Das letzte Konzert des scheidenden Dirigenten Siegmund Riedinger fand am 18.11.2017 in der ausverkauften Stadthalle Ilshofen statt. Weit über 300 Besucher verfolgten ein dynamisches und abwechslungsreiches Programm und auch der neue Dirigent konnte sich präsentieren. Die Moderation hatte Petra Nölle übernommen und die von Thomas Nölle auf der Bühne ablaufenden Präsentationen von Bildern, passend zu den Musikstücken, ließen das Publikum in das Konzert eintauchen, so dass Zeit und Raum vergessen werden konnten.

Natürlich wurde bei einem Konzert, das zum letzten Mal in der Verantwortung Siegmund Riedingers stand, mehr geredet als sonst, neben einer Laudatio des Vereins gab es auch eine Ansprache des Bürgermeisters Wurmthaler. Aber dennoch stand die Musik im Vordergrund und es ging auch gleich los mit lateinamerikanischen Rhythmen, die bereits vor 26 Jahren, beim Start von S. Riedinger als Dirigent, eingeübt wurden. Die Wiedereinsteiger und die Schüler Micha Weidner und Philipp Junker folgten mit kurzweiligen Stücken, die die Zuschauer in gute Laune versetzten.

Dann übernahm das erste Orchester und es ging von China (A legend from Yao) nach Großbritannien (Tanz der Mäuse auf dem Speicher) – hier war es das Experimentelle, das beim Publikum Erstaunen ausgelöst hat, weil dieser 2. Satz aus dem Werk „Eine Nacht auf Castle Hill“ zeigte, dass man das Akkordeon auch als Rhythmusinstrument und Resonanzkörper nutzen kann! Es folgten zwei sehr emotionale Stücke, nämlich Ti voglio bene (ich habe dich lieb) und Para una despedida (für einen Abschied). Schließlich dirigierte zum Abschluss des ersten Teils der neue Dirigent Mihajlo Rajković „Fluch der Karibik“.

Im zweiten Teil des Abends standen musikalische Erzählungen wie „an fernen Ufern“ von Hans Zander, der „Caravan Song“ von Mike Batt und „Silva Nigra“ - Szenen aus dem Schwarzwald - von Markus Götz auf dem Programm.

Zwei Stücke wurden mit Gesang begleitet, nämlich Gabriellas Song aus dem Film „Wie im Himmel“ von Martina Köhler und bei „Cat Stevens in Concert“ übernahmen Alice Buresova und Jürgen Lochner den Text. Sehr dynamisch und mit den flinken Fingern von Mihajlo Rajković war Flick Flack von Albert Vossen zu hören.

 

Die Zusammenstellung des Konzertes, das Niveau der Darbietungen und damit auch das Können des Orchesters mit seinem Dirigenten Siegmund Riedinger veranlasste das Publikum zu stehenden Ovationen, so dass das Konzert erst nach drei Zugaben beendet war. Der Vorsitzende Jochen Ritz betonte zum Abschluss noch einmal die besondere Bedeutung dieses Konzertes und stellte heraus, dass die Veränderungen mit dem neuen Dirigenten verheißungsvoll sind, auch wenn die Fußstapfen von Siegmund Riedinger recht groß sind.Nach einem insgesamt gelungenen Programm wurde in der „langen Akkordeonnacht“ bei Gulaschsuppe und Getränken nicht nur das Konzerterlebnis in gemütlicher Runde ausgetauscht.

 

Traditionell finden während des Herbstkonzertes die Ehrungen der Mitglieder statt und es wurden dieses Jahr folgende Mitglieder geehrt:

 Vereinsehrungen:

 

  • 5 aktive Jahre im Verein: Friedrich Bähr, Heinz Blumenstock, Karin Hack, Alfred Nölp
  • 10 aktive Jahre im Verein: Manuela Gaggstatter, Steffen Maier, Laura Meuser,
  • 15 aktive Jahre im Verein Julian Neuppert
  • 20 aktive Jahre im Verein Martina Köhler
  • 25 aktive Jahre im Verein Sabine Rupp
  • 30 aktive Jahre im Verein Kerstin Kettemann und Barbara Lehmann
  • 35 aktive Jahre im Verein Susanne Draxler

 

Ehrungen vom Deutschen Harmonikaverband (DHV):

  • 5 Jahre mit Urkunde: Heinz Blumenstock, Karin Hack und  Friedrich Bähr
  • 10 Jahre mit Urkunde und DHV-Nadel in Silber: Laura Meuser
  • 20 Jahre mit Urkunde und silberner Ehrennadel: Martina Köhler
  • 30 Jahre mit Urkunde und goldener Ehrennadel: Barbara Lehmann und Kerstin Kettemann

Der Verein freut sich, dass Siegmund Riedinger und Ilona Dorn zu seinen Ehrenmitgliedern ernannt werden konnten.

Ilshofener Herbst

Ein besonderer Anziehungspunkt des letzten September Wochenendes war der Ilshofener Herbst. Neben viel Ton- und Keramikkunst, Ausstellungen, Stadtlauf und Flohmarkt und weiteren Attraktionen war der Marktplatz am Rathaus mit den Angeboten zum Essen und Trinken dank des guten Wetters gut besucht. Dieses schöne Wetter, die guten Angebote und die Freude Bekannte und Freunde zu treffen haben dafür gesorgt, dass alle Kuchen, Gulaschsuppen, viele Liter Kaffee und Bier und einige Kisten weitere Getränke verkauft werden konnten.

 

 

 

Der Kuchen wurde zu 100% aus Spenden beigetragen und hat für eine enorme Vielfalt gesorgt, so dass für jeden Geschmack etwas dabei war. Ohne die Spenden würde ein solches Fest nicht funktionieren, deshalb möchten wir an dieser Stelle allen aktiven Helfer/innen herzlich danken. Die Kuchenbäcker/innen, den Helfer/innen in den Verkaufsständen und all denjenigen Freiwilligen die durch ihren Einsatz dafür gesorgt haben, dass die Veranstaltung so erfolgreich werden konnte.

 

 

 

In diesem Jahr konnte das erste Orchester nicht spielen, aber beim Herbstkonzert am 18. November 2017 in der Stadthalle Ilshofen wird ein abwechslungsreiches Programm geboten. Hierfür hat nun auch der Vorverkauf der Karten begonnen. Informationen dazu auf der Homepage www.harmonikaverein-ilshofen.de, oder unter Telefon 07904 – 8478 (Herr Dorn).

 

Probenwochenende 2017

Am 18. November 2017 findet unser Herbstkonzert in der Stadthalle in Ilshofen statt. Es wird das letzte Konzert unter der Leitung unseres langjährigen Dirigenten Siegmund Riedinger sein, der so noch einen Schlussakkord setzen wird.

 

Die Stücke sind ausgewählt und es muss geübt werden! Jeder, der Musik macht weiß, dass es viele Stunden braucht, um ein gute Ergebnis zu er-zielen, und bei einem Konzert geht es nicht vorrangig um Einzelleistungen, sondern um das Zusammenspiel.

 

 

 

Um ohne Störungen am Stück üben zu können wird in jedem Sommer ein gemeinsames Übungswochenende des ersten Orchesters in Rechen-berg im Landgasthof Rössle organisiert. Hier sind die Rahmenbeding-ungen für intensive Proben besonders geeignet, denn die Unterkunft passt, die Versorgung mit allem, was die Spielerinnen brauchen ist gegeben und es steht ein eigener Raum für das Orchester zur Verfügung.

 

So wurden auch in diesem Jahr 12 Stunden intensiv gemeinsam gespielt, verbessert, geübt und zusätzlich gaben einige Spielerinnen ein internes Mitternachtskonzert – einfach zum Spaß. Denn der Spaß an der Musik, an dem Spiel und der Gemeinschaft ist die Motivation für die Spielerinnen und Spieler ein gemeinsames Konzert zu geben und die dafür nötige Zeit für das Üben zu investieren.

 

Um einen guten Übergang der musikalischen Leitung zu gewährleisten war auch unser neuer Dirigent, Mihajlo Rajkovic bereits dabei, obwohl der offizielle Beginn seiner Arbeit erst ab dem 01.09.2017 sein wird.

 

Hüttenwochenende 2017

Am verlängerten Wochenende vom 15. bis 18. Juni 2017 hatten wir wieder unsere Mitglieder wie im Vorjahr zum Hüttenwochenende ins schöne Montafon eingeladen.

 

Nachdem letztes Jahr die Schmugglertour in den Bergen bei Gargellen sehr nass in einer Schlechtwetterfront endete, hatten wir hier noch eine Rechnung offen.

 

Zuerst stand am Freitag eine kleinere Aufwärmtour rund um Bartholomäberg, einem herrlichen Panoramaberg oberhalb von Schrunz, auf dem Programm. Am Samstag starteten wir dann zur großen Schmugglertour in der herrlichen Bergwelt von Gargellen – und diesmal konnte diese beeindruckende Tour bei bestem Wetter vollendet werden.

 

Vor der Rückfahrt am Sonntag hatten alle noch viel Spaß beim Besuch am „Bewegungsberg Golm“. Hier konnten wir mit einem „Flying Fox“ an einem Stahlseil hängend mit bis zu 70km/h über einen Stausee fliegen und anschließend mit der Sommerrodelbahn ins Tal hinab rauschen.

 

Alle Beteiligten hatten viel Spaß bei diesem spannenden und ereignisreichen Wochenende und nächstes Jahr soll es wieder in die Berge gehen.

 

Wandertag am 11.06.2017

Am Sonntag, den 11.06.2017 blieben die Akkordeons der Spieler stehen, stattdessen wurden die Wanderrucksäcke geschultert.

 

Der Rundweg um Kirchberg bot mit schattigen Waldwegen und bei strahlendem Sonnenschein viele "Attraktionen" entlang des Weges. So wurden Holztiere an einem Hochsitz gesucht und mit Waldtrommel aus Baumstämmen konnte dann doch noch Musik gemacht werden. Es gab Frageschilder entlang der gesamten Strecke und Trichter mit denen Geräusche des Waldes wahrgenommen werden konnten.

 

Nach der 2 ½ stündigen Wanderstrecke klang der Wandertag bei der anschließenden Einkehr im Landhotel in Kirchberg aus.

 

Muttertagsessen am 14.05.2017

Gute Stimmung – gutes Essen – Livemusik

 

Bei gutem Wetter sind beim Muttertagsessen des Harmonika-Verein Ilshofen e.V. so viele Gäste gekommen, dass zeitweise alle Plätze im Gemeinschaftshaus in Eckartshausen besetzt waren. Entsprechend gut war die Stimmung. Das gute Essen, das dann auch bis auf den letzten Krümel verspeist wurde, die Musik der Spielerinnen der „Wiedereinsteiger“ und der Auszubildenden, die den Tag mit Akkordeonmusik über mehrere Stunden begleitet und so für die gewünschte Livemusikatmosphäre gesorgt haben und der Wettkampf beim Streichholzweitwurf lockten auch in diesem Jahr viele Stammgäste nach Eckartshausen.

 

Die Mitglieder des ersten Orchesters waren in der Küche, an dem Kuchen- und Dessertbüfett und der Getränkeausgabe und sorgten so für den reibungslosen Ablauf. Außerdem wurde auch in diesem Jahr der Wettbewerb des Streichholzweitwurfs ausgerichtet.

 

Es braucht schon einen besonderen Ehrgeiz ein Streichholz über 18 Meter weit zu werfen – und das gelang auch in diesem Jahr beim der 11. Wiederholung des Streichholzweitwurfs. Für die 59 Teilnehmenden wurde schnell deutlich, dass frühe Starter es etwas einfacher hatten, denn der aufkommenden Wind wurde im Laufe des Wettkampfes stärker, und so ein Streichholz lässt sich schnell vom Weg abbringen. Dennoch konnte der Vorjahressieger Benjamin Neuppert sein bestes Ergebnis vom Vorjahr um weitere 10 cm steigern.

 

Hier die Ergebnisse im Überblick:

 

Sieger bis 12 Jahre:

 

  1. 12,70m: Moritz Junker;
  2. 10,20m: Rebecca Ortius;
  3.   7,50m: Alexander Ortius;
  4.   7,10m: Philipp Wurst;
  5.   7,00m: Johannes Lehmann

 

Sieger bei den Teilnehmenden über 12 Jahre:

 

  1. 18,60m: Benjamin Neuppert;
  2. 15,50m: Friedrich Ortius;
  3. 13,60m: Hannes Weidner;
  4. 12,50m: Felix Ortius;
  5. 11,90m: Thomas Reiter

 

Alle Teilnehmenden hatten viel Spaß, auch wenn es bei einem Teilnehmer nur für minus 1 Meter gereicht hat. Auf alle Fälle konnten sich die Gewinner/innen über Gutscheine der Fa. Dunz, des Parkhotels und von Kretzschmar, sowie über Eintrittskarten zu den Burgschauspielen und zum Herbstkonzert freuen.

 

Jahreshauptversammlung 10.04.2017

Unter Anderem fanden Wahlen statt - hier nun der neue/alte Vorstand:

 

von links hinten: Jochen Ritz (1. Vorsitzender), Wolfgang Neuppert (Vertreter der Passiven), Heidi Schaffert (2. Vorsitzende), Klaus Schneider (Notenwart), Siegmund Riedinger (Dirigent);

 

von unten links: Sabine Rupp (Kassiererin), Petra Nölle (Schriftführerin), Bianca Koch (Kassenprüferin). Es fehlen Steffen Maier (Vertreter der Eltern) und Martina Köhler (Ausbilderin)

 

 

Hinweis: Das Protokoll der Sitzung findet sich im Mitgliederbereich!

Veranstaltungen 2016

Herbstkonzert am 12. November 2016

Das Konzert begann mit „as time goes by“, dem Evergreen aus dem Film Casablanca, bei dem alle 45 Aktiven mitspielten. Bei den Ausbildungsgruppen konnten die Lernenden zeigen, was sie gelernt haben, dabei ist es schon eine große Herausforderung überhaupt vor so großem Publikum zu spielen. Die Wiedereinsteiger zeigten ihr Können mit 3 Titeln von Mireille Mathieu. Danach übernahm das erste Orchester mit dem Opernstück „Der Kalif von Bagdad“, dem „venezianischen Gondellied“ von F. Mendelssohn Bartholdy und einer Komposition von W. Ruß „Singapur“.

 

 

Nach der Pause wurde mit den Ludwigsburger Miniaturen eine Komposition von E.-T. Kalke intoniert, worauf der Song „The House oft he Rising Sun“ folgte. Das Stück „Der Schwan“ aus dem Karneval der Tiere wurde von Laura Thurner am Klavier und Katja Xander am Cello unterstützt. Das Klavier und Blockflöten, gespielt von Martina Köhler waren beim impressionistischen Musikstück „Sicilienne“ zu hören. Bei den Stücken „Pata Pata“, dem „Medley der Blues Brothers“, dem „St. Louis Blues March“ und „Il Postino“ konnten die Spielerin zeigen, welche Bandbreite und Vielseitigkeit in der Musik mit dem Akkordeon steckt, außerdem wurde das Orchester in einigen Stücken auch von Andreas Lücke am E-Bass begleitet. Die Unterstützung der Solisten vervollständigte das Klangbild und bereicherte so den Konzertabend. Den Abschluss machte eine Zusammenstellung verschiedener Musikstücke von „Ray Charles in Concert“. Doch erst nach 2 Zugaben (New York, New York und The Girl from Ipanema) war das Konzert beendet und bei der langen Akkordeonnacht wurde es bei Gulaschsuppe und Getränken gemütlich.

Das Publikum war wie gebannt, sehr ruhig und interessiert und äußerte sich dann auch begeistert von der Mischung der Titel und dem Niveau der Spieler. Auch die Bilderpräsentation von Thomas Nölle im Hintergrund sorgte für ein passendes Gesamtkonzept, so sagte ein Zuhörer, selbst Musiker, „das war das beste Konzert, dass ich in den letzten Monaten gehört habe!“

 

Probenwochenende vom 23. bis 24. Juli 2016 in Rechenberg

Das Erste Orchester startete bei seinem Probenwochenende in Rechenberg mit den musikalischen Vorbereitungen für das Konzert.

 

Zwei Tage mit ca. 15 Probenstunden standen auf dem Programm, um den Grundstein für ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm zu legen. Es gibt zwar immer noch viel zu tun, aber "man kann schon gut erkennen was es mal werden soll".

 

Hüttenwochenende vom 23. Bis 26. Juni 2016 im Montafon

Abenteuer Bergwelt

 

In einer Selbstversorgerhütte nahe Gargellen richteten wir uns gemütlich ein und starteten am Freitag bei bestem Wetter zur ersten Erkundungstour in Richtung St.Gallenkirch.

 

Am Samstag ging es dann hoch hinaus in die alpine Bergwelt. Hier mussten wir noch viele Schneefelder durchqueren und auch das Wetter war nicht mehr so stabil wie am Vortag. Bei noch strahlendem Sonnenschein nahmen wir den Aufstieg auf alten Schmugglerpfaden in Angriff. Oben angekommen zog leider eine Schlechtwetterfront auf und wir mußten zum Rückzug blasen - doch das Wetter war leider schneller. Alle wurden tüchtig eingeseift und kamen zwar klitschnass, aber wohlbehalten wieder zurück.

Vor der Rückfahrt am Sonntag stand dann noch viel Spaß auf einer Sommerrodelbahn auf dem Programm.

 

Alle beteiligten hatten viel Spaß bei diesem spannenden und ereignis-reichen Wochenende und nächstes Jahr soll die „Schmugglertour“ bei besserem Wetter vollendet werden.

Rathauskonzert am 17. Juni 2016 beim Stadtfest Ilshofen

Liebe lag in der Luft

Am Freitag, dem 17.Juni 2016 spielte unser Erstes Orchester des zur Eröffnung des Stadtfestes in Ilshofen ein Konzert im Rathaus. Das Orchester unter der Leitung von Siegmund Riedinger hatte sich viel vorgenommen und unter dem Motto „Love is in the Air“ ein an- spruchsvolles, interessantes und sehr abwechslungsreiches Programm mit 20 Musiktiteln rund um die Liebe präsentiert.

 

 

Auftakt war natürlich das Titelstück des Abends „Love is in the Air“. Weitere Titel wie „The Phantom of the Opera“, „Mandy“, „Parlez-moi d´amour“, „Creole Love-Call“ oder „I will always love you“ zeigen die Bandbreite des Programms mit dem das Orchester wieder einmal eindrücklich darstellen konnte, was mit einem Akkordeon musikalisch so alles möglich ist, diesmal unterstützt von Laura Thurner am Klavier und Martina Köhler mit Gesang und Flöte.

 

Das Publikum im voll gefüllten Rathaus in Ilshofen belohnte das Orchester mit viel Beifall und trotz fortgeschrittener Stunde wurden noch zwei Zugaben gefordert, bevor man in gemütlicher Runde den Konzertabend ausklingen lies.

 

Hochzeit am 11. Juni 2016

von Vanessa und Lukas Hessenthaler

Vanessa, unsere langjährige Spielerin des 1.Orchesters kam am 11. Juni "unter die Haube". Wir durften den Gottesdienst mitgestalten und wünschen den Beiden alles Gute und Gottes Segen für ihre gemeinsame Zukunft.

 

Muttertagsessen am 08. Mai 2016

Herrliches Wetter und die Gelegenheit bei selbstgemachten Speisen, Akkordeonmusik und dem speziellen Wettbewerb im Streichholzweitwurf einen schönen Tag zu verleben haben viele Besucher des Muttertagsessens vom Harmonikaverein Ilshofen e.V. in Eckartshausen wahrgenommen.

 

Ab 11:30 Uhr wurden ca. 250 Essensportionen dank des ehrenamtlichen Einsatzes der aktiven und passiven Mitglieder des Harmonikaverein Ilshofen ausgegeben. Das reichhaltige Nachtischbuffet mit vielen selbstgemachten leckeren Schmankerln und Kuchen hat das Angebot an Speisen komplettiert. Mit ihren Akkordeons sorgten alle Ausbildungsgruppen und die Gruppe der Wiedereinsteiger zusätzlich für eine über 3-stündige Unterhaltung mit Livemusik.

 

In diesem Jahr konnte der Wettbewerb im Streichholzweitwurf wieder an der frischen Luft stattfinden. Da konnte es dann allerdings auch passieren, dass starke Windböen die unter 0,1 g schweren Hölzer den Teilnehmern eher wieder entgegen flogen als vorwärts zu fliegen. Trotzdem konnte der Champion in dem Wettbewerb mit einer Weite von 18,50m den Sieg davontragen und stellte damit seinen eigenen Rekord ein. Insgesamt nahmen 51 „Sportler“ an dem Wettbewerb teil und warfen den „Speer“:

 

Sieger in der Altersklasse ab 12 Jahre:

 

1.               Benjamin Neuppert 18,50m

 

2.               Rüdiger Hofmann 14,40m

 

3.               Hannes Weidner 12,20m

 

4.               Dietmar Kuschel 11,20m

 

5.               Julian Neuppert 9,60m

 

Sieger in der Altersklasse bis 12 Jahre:

 

1.               Nino Scherz 10,00

 

2.               Leander Wolffert 8,10m

 

3.               Moritz Junker 8,00m

 

4.               Johannes Lehmann 7,30m

 

5.               Laura Weidner 6,00m

 

Konzert der musizierenden Vereine Ilshofen 2016

Am 23.04.2016 fand das Gemeinschaftskonzert der musizierenden Vereine in der Stadthalle in Ilshofen statt. Neben vielen Chorbeiträgen war auch das 1. Orchester des Harmonikaverein Ilshofen dabei und hat mit den "russischen Impressionen" und dem "Schuld war nur der Bossa Nova" das Konzert eröffnet.

 

Veranstaltungen 2015

Weihnachtsfeier

Alle aktiven und passiven Mitglieder des Harmonikaverein Ilshofen waren zu der gemeinsamen Weihnachtsfeier am Montag 07.12.2015 ab 18.00 Uhr herzlich eingeladen. Die Weihnachtsfeier findet in diesem Jahr im TSV- Vereinsheim statt.

 Viele Mitglieder waren da und trugen etwas zum „Buffet“ bei.

 Neben dem gemütlichen Zusammensein wurde ab 20:00 Uhr das diesjährige Herbstkonzert präsentiert, d.h. die frisch gebrannte CD des Konzertes waren zu hören und die gezeigten Bilder waren zu sehen. Zudem wird die neue Vereinskleidung verteilt.

Herbstkonzert

Das diesjährige Herbstkonzert des Harmonikaverein Ilshofen am Samstag, den 14.11.2015 in der Stadthalle Ilshofen war das 25. Konzert unter der Leitung des Dirigenten Siegmund Riedinger. Die 300 Plätze waren besetzt und das Publikum konnte sich an einem abwechslungsreichen Programm von bekannter Filmmusik, Schlagern, Stücken aus verschiedenen Musicals und klassischen Kompositionen unterhalten lassen.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Jochen Ritz führte Petra Nölle durch das Programm und stellte immer wieder die Bezüge der einzelnen Stücke zum Motto des Abends „Schicksale“ her.

Das 1. Orchester des Harmonikavereins zeigte eindrücklich sein Können in der Interpretation der jeweiligen Stücke, die dann auch für die gewollten Gefühle sorgten. Viele Musikliebhaber/innen kennen sie, die magischen Momente in einem Konzert – am Samstag konnten diese Momente erlebt werden, denn durch die Symbiose aus Musik, der sprachlichen Einstimmung und der visueller Bildunterstützung, die von Thomas Nölle gestaltet wurde entstand ein Gesamtkunstwerk.

Der Gesang von Martina Köhler, die in Begleitung von Laura Thurner am Klavier das Lied „ich gehör nur mir“ aus der „Elisabeth“ war so gefühlvoll, dass das Schicksal der Kaiserin im Saal zu spüren war. Es gab noch weitere Solisten, die das Konzert bereichert haben. Beim Klarinettenkonzert von Wolfgang Amadeus Mozart spielte Ann-Kathrin Meier die Soloklarinette, die Violine in der Meditation aus der Oper „Thais“ wurde von Ulrich Everling gespielt und bei Dirty Dancing wurde das erste Orchester durch Andreas Lücke am E-Bass und Iain Kupfer an den Percussions unterstützt.

Auch in diesem Jahr waren alle Aktiven auf der Bühne, Micha Jonas Weidner und Philip Junker spielten ein 2-stimmiges Stück, die Gruppe der Wiedereinsteiger präsentierten 4 Stücke und alle Aktiven konnten dann das Schicksal des Dr. Schiwago in dem Stück Lara´s Theme zur Geltung bringen.

Das Konzert endete nach 2 Zugaben. In der anschließenden langen Akkordeonnacht war dann das Kesselgulasch schnell ausverkauft und die Gäste haben sich noch lange über ihre Eindrücke austauschen können.

Ilshofener Herbst

Harmonikaverein Ilshofen e.V. auf der Bühne beim Ilshofener Herbst

Wenn die Töpfereien, Keramiker und Kunsthandwerker aus ganz Deutschland ihre Stände aufbauen, lockt das viele Besucher nach Ilshofen. Es sind aber auch viele Vereine dabei, die unter anderem auf dem Rathausplatz den Ilshofener Herbst feiern und mit vielen Ständen, Essen und Trinken die Besucher verwöhnen.

Der Stand mit Kaffee, Kuchen und Gulaschsuppe wurde auch in diesem Jahr vom Harmonikaverein Ilshofen bestückt, und gemeinsam mit den Sportfischern aus Eckarthausen der Bierstand (Bier AG) versorgt. Außerdem hat das 1. Orchester am Sonntag von 12:00 – 13:00 Uhr mit ihren Akkordeons für Livemusik gesorgt.

Schönes Wetter, gute Angebote und die Freude Bekannte und Freunde zu treffen haben dafür gesorgt, dass alle Kuchen, die gesamte Gulaschsuppe, viele Liter Kaffee und Bier und einige Kisten weitere Getränke verkauft werden konnten. Der Kuchen wurde zu 100% aus Spenden beigetragen und hat für eine enorme Vielfalt gesorgt, so dass für jeden Geschmack etwas dabei war.

Wir möchten an dieser Stelle allen aktiven Helfer-innen herzlich danken. Die Kuchenbäcker – innen, den Helfer –innen in den Verkaufsständen und all denjenigen Freiwilligen die durch ihren Einsatz dafür gesorgt haben, dass die Veranstaltung so erfolgreich werden konnte.

 

Übungswochenende in Rechenberg

Die Freude an den Instrumenten bringen alle Mitglieder des ersten Orchesters des Harmonikaverein Ilshofen e.V. mit, aber das allein reicht leider nicht, es muss auch geübt werden. Zunächst verstanden werden was mit der Musik ausgedrückt werden soll, dann muss das Ganze auf dem Akkordeon verwirklicht werden. Ziel ist ein Herbstkonzert, das leicht und fröhlich präsentiert wird und den Gästen Genuss und Spaß an der Musik bringt.

Um dieses Ziel zu erreichen, übt das erste Orchester regelmäßig jede Woche am Montag. Für den Dirigenten Siggi Riedinger ist die konzertierte Auseinandersetzung über einen längeren Zeitraum wichtig. Deshalb treffen sich die Spieler(innen) in jedem Jahr ein ganzes Wochenende, um sich konkret und intensiv mit dem Programm des Herbstkonzertes zu widmen, Details zu bearbeiten und ein Gefühl für die Musik zu entwickeln.

Das Übungswochenende begann mit einer intensiven Auseinandersetzung mit den einzelnen Musikstücken und es wurde fast 14 Stunden geprobt. Die Stücke wurden also zuerst theoretisch erarbeitet und dann gemeinsam gespielt. Bei einem Repertoire von Klassik bis zu aktueller Musical- und Filmmusik müssen alle Spieler(innen) voll dabei sein. Die Rahmenbedingungen im Landgasthof Rössle in Rechenberg sind dabei optimal, denn neben gut ausgestatteten Räumen und einem genussreichen Essen fördert insbesondere die Gastfreundlichkeit die Motivation der Teilnehmenden.

Ob sich das Ergebnis hören lässt wird sich beim Herbstkonzert am 14.11.2015 zeigen.

 

Benefizkonzert in der Arche

Es durfte getanzt werden – Benefizkonzert des Harmonikaverein Ilshofen e.V. in Schwäbisch Hall

Auf Einladung des Freundeskreises Sonnenhof gab das 1. Orchester des Harmonikaverein Ilshofen e.V. am Samstag, 20.06.2015 ein Benefizkonzert im Rahmen der Sonnenhoftage in der Arche. Das Motto der Sonnenhoftage 2015 steht unter dem Motto „mitmischen“ und der Harmonikaverein Ilshofen e.V. hat sich eingemischt. Jeder Spieler des 1. Orchesters konnte seinen Favoriten für das Konzert nennen und es entstand ein „Best of“ Programm. Dieses anspruchsvolle Konzert wurde grandios gespielt und zeigte die Lust und den Spaß an der Musik. Schnell sprang der Funke über und das Publikum ließ sich mitnehmen auf eine abwechslungsreiche Reise in die Akkordeonmusik.

Um 19:00 Uhr war Einlass in der Arche, die Plätze füllten sich und so konnte das Konzert pünktlich um 19:30 beginnen. Nach der Begrüßung durch Frank Schulz (1. Vorsitzender Freundeskreis Sonnenhof) startete der erste Teil des Konzertes mit einer Reise durch die Welt. Schottland (Highland Cathedral), Amerika (Ich war noch niemals in NY), Spanien (Cadiz) und Afrika (African Inspiration) waren dabei. Flotte Rhythmen von Elvis, einem verjazzten „The Lion sleeps tonigt“, aber auch melancholischen Weisen wir „Milonga del Angel“ in dem eine Geschichte von einem Schutzengel erzählt wird, der die Bewohner eines Hauses nicht schützen konnte.

Bereits in der Pause waren sich die Besucher einig, dass die Spielfreude der Musiker und die ungeahnte Klangvielfalt einen ganz besonderer Musikgenuss ermöglicht.

Nach der Pause geht der Takt von „Tage wie dieser“ in die Hände der Zuhörer, bei „La Boum“ wurden Erinnerungen an die Jugend geweckt, die Welt der „Pirates of the Caribbean“ konnte gespürt werden und die Filmmusik von „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ entführte in die Märchenwelt. Martina Köhler gab „Gabriella“ eine wunderschöne Stimme und erntete dafür besonders viel Applaus. Bei „Sway“ in der salsa version von Michael Buble, sowie einem Medley von Peter Kraus und Stücke von Helene Fischer konnte das wippen der Füße nicht unterdrückt werden, einige Zuhörer hielt es zudem nicht mehr auf den Plätzen – es wurde getanzt. Überhaupt nicht still war „Il Silenzio“, denn als Unterstützung wurde der Zapfenstreich mit der Trompete von Michael Draxler begleitet. Der „Böhmische Traum“ war dann das letzte Stück des offiziellen Programms und da das klatschen nicht enden wollte wurden weitere 3 Zugaben gespielt, die der Dirigent Siegmund Riedinger zufällig dabei hatte.

Der Vorsitzende des Harmonikaverein Ilshofen e.V. Jochen Ritz bedankte sich für Einladung und die gute Organisation und Frank Schulz dankte in den abschließenden Worten für „die super Unterhaltung mit viel Stil“, dieses Konzert habe den Samstag belebt.

Muttertagsessen in Eckartshausen

Treffpunkt für Freunde des Harmonikaverein Ilshofen e.V.

Das Muttertagsessen des Harmonikaverein Ilshofen e.V. wurde trotz Baustelle in Eckartshausen gut gefunden. So konnten auch in diesem Jahr viele Gäste begrüßt werden, die es sich beim Muttertagsessen gut gehen ließen. In der Vorbereitung und Gestaltung haben viele fleißige Hände angefasst, insbesondere die Mitglieder des ersten Orchesters. Die gute Organisation und die Qualität der Speisen wurde von den Gästen positiv hervorgehoben. Im Bild sehen Sie die Männer in der Küche, die zugegebenermaßen eher außerhalb gearbeitet haben, aber die Aktiven mit Sekt versorgten.

Beim Muttertagsessen treffen sich viele Bekannte, um einen netten Plausch zu haben, dabei ist es die Livemusik, die ein besonderes Highlight darstellt. Ab 11:30 bis 14:00 Uhr wurde Akkordeonmusik von den Schülern und Wiedereinsteiger auf der Bühne gestaltet und Heinz Kampe spielte mit seiner steirischen Harmonika auf.

Als zusätzlicher Programmpunkt fand der 9. Streichholzweitwurf statt. 50 Wettbewerber stellten sich der Herausforderung ein handelsübliches Streichholz so weit als möglich zu werfen. Das Wetter spielte mit, so dass der Wettbewerb draußen stattfinden konnte, was für die Werfer/innen wegen des Windes eine zusätzliche Hürde darstellte. In der Kategorie unter 12 Jahren gab es folgende Sieger: Niklas Rupp mit 6,20m, Micha Weidner mit 6,20m, Elena Mann mit 5,00m und Emmi Wolffert mit 4,20m. Bei den Erwachsenen war Rüdiger Hoffmann mit 13,70m der weiteste Werfer, gefolgt von Thomas Seiter mit 10,20m, Manfred Hägele mit 9,50m und Martin Schick mit 9,30m. Der Einsatz hat sich gelohnt, denn alle Gewinnern konnten Gutscheine als Preise mit nach Hause nehmen.

 

Musizierende Vereine in der Stadthalle

Gemeinsam musizieren – Harmonikaverein Ilshofen spielt gemeinsam mit dem Blaswerk

 

Das Konzert der musizierenden Vereine am Samstag, den 25.04.2015 zeigte wieder einmal eindrücklich, wie viel Musik in der Region steckt. Und so konnten sich die zahlreichen Zuhörer zurücklehnen und die Darbietungen der jeweiligen Vereine genießen. In der Hauptsache sind es die verschiedensten Chöre, die hier zeigen, was Sie können, aber auch Instrumente sind dabei.

 

In diesem Jahr war es dem Harmonikaverein Ilshofen ein besonderes Vergnügen gemeinsam mit dem Blaswerk aufzutreten. Nur eine (General)Probe hat gereicht, den Bömischen Traum auf die Bühne zu bringen, der sich dann in der Kombination von Bläsern und Akkordeon hören lassen konnte. Auch beim Il Silenzio hat die Trompete den Ton angegeben, wie schon im Herbstkonzert 2014 des Harmonikaverein Ilshofen.

 

Veranstaltungen 2014

Herbstkonzert 2014

Klick auf´s Bild für weitere Infos!
Klick auf´s Bild für weitere Infos!

Wasserskifahren 2014

Klick auf´s Bild für weitere Infos!
Klick auf´s Bild für weitere Infos!

Muttertagsessen 2014

(Klick auf´s Bild für weitere Infos)
(Klick auf´s Bild für weitere Infos)

Hüttenwochenende 2014

Klick auf´s Bild für weitere Infos!
Klick auf´s Bild für weitere Infos!

Benefizkonzert 2014

Klick auf´s Bild für weitere Infos!
Klick auf´s Bild für weitere Infos!

Veranstaltungen 2013

Herbstkonzert 2013

(Klick auf´s Bild für weitere Infos)
(Klick auf´s Bild für weitere Infos)

Gemeinschaftskonzert 2013

(Klick auf´s Bild für weitere Infos)
(Klick auf´s Bild für weitere Infos)

Muttertagsessen 2013

(Klick auf´s Bild für weitere Infos)
(Klick auf´s Bild für weitere Infos)

Veranstaltungen 2012

Herbstkonzert 2012

(Klick auf´s Bild für weitere Infos)
(Klick auf´s Bild für weitere Infos)

Probenwochenende 2012

(Klick auf Bild für weitere Infos!)
(Klick auf Bild für weitere Infos!)

Rathauskonzert 2012

(Klick auf Bild für weitere Infos!)
(Klick auf Bild für weitere Infos!)

Muttertagsesen 2012

(Klick auf Bild für weitere Infos!)
(Klick auf Bild für weitere Infos!)

Ilshofener Herbst 2012

(Klick auf´s Bild für weitere Infos)
(Klick auf´s Bild für weitere Infos)

Wandertag 2012

(Klick auf  Bild für weitere Infos!)
(Klick auf Bild für weitere Infos!)

Leofels 2012

(Klick auf Bild für weitere Infos!)
(Klick auf Bild für weitere Infos!)

Gemeinschaftskonzert 2012

(Klick auf Bild für weitere Infos!)
(Klick auf Bild für weitere Infos!)

Veranstaltungen 2011

Herbstkonzert 2011

(Klick auf Bild für weitere Infos!)
(Klick auf Bild für weitere Infos!)

Hüttenwochenende 2011

(Klick aufs Bild für weitere Infos!)
(Klick aufs Bild für weitere Infos!)

Muttertagsessen 2011

(Klick aufs Bild für weitere Infos!)
(Klick aufs Bild für weitere Infos!)

Aktuelles

Sie haben Anmerkungen? Sie brauchen Informationen? Schreiben Sie uns - mit einem Klick auf das Logo kommen Sie zum Kontaktformular.

Unsere Termine 2018

Unsere Termine für das Jahr 2018 stehen nun fest und sind in unserem Terminkalender eingetragen.

Der neue Dirigent stellt sich vor:

Der Harmonika-Verein Ilshofen e.V. hat seit dem 01.09.2017 einen neuen Dirigenten. Mihajlo Rajković wird dann von dem scheidenden Dirigenten Siegmund Riedinger bis zum 31.12.2017 eingearbeitet, um dann ab dem 01.01.2018 die musikalische Leitung und die Ausbildung zu übernehmen. Damit konnte der Vorstand die Dirigentensuche erfolg-reich abschließen, nachdem Siegmund Riedinger verdient in den Ruhestand treten möchte.

Wollen Sie mehr über Mihajlo Rajković erfahren? Klicken Sie auf seinen Namen. In der Rubrik: "Das sind wir" stellt er sich mit einem Interview vor!

Regionle Termine

Interesse an Veranstaltungen anderer Vereine unseres Bezirks? Klick auf´s DHV-Logo oder nachschauen unter:

myharmonica.de

Wiedereinsteiger

Wir suchen Sie!

Sie haben einmal das Akkordeonspielen gelernt? Irgendwie spielen Sie immer die gleichen Lieder? Sie haben Lust wieder ein einer Gruppe zu spielen?

Im Harmonika Verein Ilshofen gibt es diese Gruppe der sog. Wiedereinsteiger.

Kommen Sie ganz unverbindlich vorbei - die Gruppe trifft sich jeden Montag um 18:15 Uhr im Musiksaal der Hermann-Merz-Schule Ilshofen.

Oder vereinbaren Sie einen Termin mit Jochen Ritz

Letzte Aktualisierung

08.07.2018